Top Management / Sparring-Partner

sparring-partner für das Top Management"Lonely at the top": Die Einsamkeit an der Spitze eines Unternehmens oder einer Gruppe ist ein Thema, das Menschen in Führungspositionen geläufig ist. Der offene Gedankenaustausch mit Kollegen ist an der Spitze selten möglich. Als unabhängiger Sparringpartner analysieren wir aus unterschiedlichen Blickwinkeln Ihre Ideen und Pläne und stellen sie gemeinsam im geschützten Rahmen auf den Prüfstand.


Einerseits geht es um Themen, die einer Vertraulichkeit unterliegen und nicht mehr offen diskutiert werden können. Andererseits besteht auch immer ein Konkurrenzkampf an der Spitze. Wem also vertrauen? Mit wem seine neuen (und vielleicht zu kreativen) Ideen besprechen? 

Ein anderer Punkt ist das gemeinsame Hinschauen auf den „blinden Fleck“. "Even the best-of-the best CEOs have their blind spots and can dramatically improve their performance with an outside perspective weighting in." (Steve Millls, CEO of the Miles Group) *) 

Jeder von uns hat einen Bereich, der vom Bewusstsein ausgeklammert wird. Nur gemeinsam mit dem unabhängigen Coach ist die Arbeit auch in diesem Bereich möglich.

Was sind typische Sparring-Themen?

  • Strategie-Entwicklung: Überlebt meine Strategie die nächste Aufsichtsratssitzung? 
  • Verhandlungs- und Angebotsstrategie: Welche Schwachpunkte entdeckt mein Kunde?
  • Executive Coaching: Wie werde ich besser, schneller, fit für die Zukunft?
Über aktuelle Fragestellungen hinaus können wir generell die persönliche Führungsvision, den eigene Managementstil, den Umgang mit Macht sowie mit Werten und Visionen bearbeiten. Die dabei gewonnene Klarheit ist unabdingbar für den Schritt vom Management zum Leadership.

Wie läuft das Sparring ab?

  • Ich als Sparring-Partner schlüpfe in die Rolle Ihres Gegenübers und nehme Fragen und mögliche Einwände vorweg.
  • Sie erkennen, ob Sie jemanden oder etwas in Ihrem Konzept übersehen haben.
  • Sie erkennen, ob Sie mit Ihrer Idee bestehen.
  • Sie erkennen, welche (neuen) Argumente und Sichtweisen Ihre Ideen realitätstauglich machen. 

Im Gegensatz zum klassischen Coaching haben Sie beim Sparring schon ein klares Ziel und einen Lösungsweg dorthin im Kopf. Nun geht es darum, diese Hypothese oder Lösung einem harten, realitätsnahen Test zu unterziehen.

Da ich einerseits außerhalb des Systems stehe und andererseits selbst in Führungsaufgaben ganz unterschiedlicher Unternehmensbereiche tätig war, gebe ich Ihnen als Partner auf Augenhöhe Feedback und reflektiere gemeinsam mit Ihnen Ihre aktuelle Situation.

Am Ende des Prozesses steht entweder die ursprüngliche Lösung. Ihr Umgang mit möglichen Kritikpunkten und Einwänden wurde aber vorweggenommen, und Sie haben passende Reaktionen und Argument entwickelt.

Oder: Ihre Idee konnte auf dem Prüfstand nicht bestehen. Immerhin besser im geschützten Rahmen als im Boardroom oder bei der Kundenpräsentation. Und: In unserer Diskussion zeichnen sich bereits neue Ideen ab.


*) 2013 Executive Coaching Survey (Graduate School of Standford Business)